Der beruhigende Lebensraum

Vertrauen und Gewissheit gewinnen für die Menschen in der globalisierten Welt immer mehr an Bedeutung. Denn Globalisierung findet nicht nur „draußen“ statt. Auch die persönliche Umwelt wird globalisiert – der echte Wohnraum wird durch den virtuellen Internetspace erweitert.

Sicherheit in einem Globalisierten Welt?
Vorlesung Hybride Habitat

Technologieforum
9.00-15.00,  25 August 2006

@ European Forum Alpback
Österreich

Wie lebt es sich in diesem neuen Habitat, wie definiert es sich und wie fühlen wir uns darin wohl? Kann der virtuelle Raum Sicherheit und Vertrauen bieten, die sich auf den echten übertragen lassen, oder muss der reale Raum eine neue Schutzzone werden, damit ein Bewegen im virtuellen Bereich möglich ist? Passen sich weiterhin die Menschen den Kommunikationstechnologien an oder gibt es eine Trendwende zu humanen Technologien, die den Menschen Sicherheit geben? Entsteht eine neue „Digitale Kluft“? Wer bleibt zurück?

Johann Cas, senior researcher at the Institute of Technology Assessment, Austrian Academy of Sciences, Vienna
Melissa Fleming, spokesperson International Atomic Energy Agency, Vienna
Georges T. Roos, founder, Roos Office for Cultural Innovation Trends & Futures; founder of International Futurist Conference Lucern
Frans Vogelaar, partner Hybrid Space Lab, Amsterdam; Professor for Hybrid Space, Academy of Media Arts, Cologne
Helmut Leopold (chair), head of Safety & Security Department, AIT Austrian Institute of Technology GmBh, Vienna
Alois Schrems, Telecom Austria AG, Vienna