playVOID

Ein zweiwöchiges Programm untersucht, wie das VOID in der Mitte des Botschaftsgebäudes als Kommunikationsraum benutzt werden kann: spielend, tanzend, faulenzend, sich austauschend, verwöhnend.

Public Pop-Up Park
Öffnung
Pressekonferenz

18.00-19.00, 15 Juni 2018

@ Botschaft des Königreichs der Niederlande
Klosterstraße 50, Berlin

Lesung, Presentation, und Diskussion
Alexander von Humboldt und Humboldt Vulkan
Sprache: German
MakeCity Festival

19.30-21.00, 15 Juni 2018

@ Botschaft des Königreichs der Niederlande
Klosterstraße 50, Berlin

Offen für die Öffentlichkeit
9.30-22.00, 16 Juni-1 Juli 2018

@ Botschaft des Königreichs der Niederlande
Klosterstraße 50, Berlin

Das „playVOID“ -Programm umfasst eine Reihe von speziellen Veranstaltungen wie:

– „Studio Talk“ zu „Alexander von Humboldt und der Humboldt Vulkan“ als Gespräch zwischen dem Autor, Journalisten und Ressortleiter Kultur beim Tagesspiegel, Rüdiger Schaper, und Prof. Elisabeth Sikiaridi und Prof. Frans Vogelaar von Hybrid Space Lab (15-06-2018, 19:30),

– „Embassy Lab GRÜNtopia“ (auf Einladung), das untersucht, wie man Grün in dichten städtischen Umgebungen integrieren kann und das erste Ideen für die Begrünung des VOID entwickelt (22-06-2018, 15:00),

– „Mart Stam Gespräche“ mit Fokus auf alternative künstlerische Positionen zur Raumproduktion (Termin wird bekanntgegeben).

Der Raum wird aktiviert mithilfe des experimentellen „Plug-In“ der „Home not Shelter“-Initiative.