Urban Lab

In der Dutch Urban Lab prĂ€sentiert der niederlĂ€ndischen Botschaft in Berlin in Zusammenarbeit mit Hybrid Space Lab und der Stadt Amsterdam die „Dutch Approach“ auf stĂ€dtischen Herausforderungen.

öffentliche Programm
Metropolitan Solutions

Smart City Governance
14.00–16.30, 21 May 2015

@ Dutch Urban Lab
CityCube
Berlin

öffentliche Programm
Crisis Design

14.00–16.30, 22 May 2015

@ Dutch Urban Lab
CityCube
Berlin

Auf dem Programm steht Embassy Lab am Donnerstag von 14:00-16:30 Uhr zum Thema „Smart City Governance“, das sich der Frage widmet, wie mehr Transparenz durch intelligente Vernetzungen zwischen den verschiedenen Akteuren und Bereichen der Stadt erreicht werden kann.

In der Dutch Urban Lab prĂ€sentiert der niederlĂ€ndischen Botschaft in Berlin in Zusammenarbeit mit Hybrid Space Lab und der Stadt Amsterdam die „Dutch Approach“ auf stĂ€dtischen Herausforderungen.
Der niederlĂ€ndische Ansatz wird durch branchenĂŒbergreifenden und ganzheitliches Denken charakterisiert , um mit den innovativen und nachhaltigen Lösungen zu oft dringende Probleme .
Die KomplexitĂ€t urbaner Systeme erfordert eine frĂŒhzeitige Einbeziehung der verschiedenen Interessengruppen , um Herausforderungen zu erkennen und zu formulieren, einen geeigneten Ansatz.

Das Dutch Urban Lab auf der Metropolitan Solutions bringt potentielle Anwender aus der ganzen Welt mit niederlĂ€ndischen Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft sowie mit Designern, Stadtplanern und Architekten in Kontakt, um kĂŒnftige Herausforderungen zu identifizieren und gemeinsam LösungsansĂ€tze zu entwickeln. So entsteht ein offener grenzĂŒberschreitender Dialog aller beteiligten Parteien.

Dutch Urban Lab (Level 2, Hal B, Stand B35)

Ein weiterer Workshop am Freitag, Embassy Lab Crisis Design, von 14:00-16:30 Uhr, befasst sich mit den verstörenden Aspekten des Lebens wie Krieg, Katastrophen und Flucht. Welche Auswirkungen haben Krisensituationen auf zukĂŒnftige Designkonzepte?
Wie kann Design zur Schaffung einer besseren Lebenswelt beitragen?