Humboldt Dschungel @ Die ZEIT

Berlin diskutiert ├╝ber eine gro├če Idee: Den Humboldt Dschungel.
Es ist die Idee, dem so trotzig dastehenden Kulturmonstrum [des Humboldtforums] etwas Verspieltes, Wucherndes, Verr├╝cktes zu entlocken…
Ist der Humboldt Dschungel das bessere Humboldt Forum?

Publikation
Ist das die Rettung?
Dr. Werner Bloch
Zeitung: DIE ZEIT, Nr. 9/2016, 18 Februar 2016

online: DIE ZEIT ONLINE, 18 M├Ąrz┬á2016
18 Februar 2016

@ DIE ZEIT

Humboldt-Forum:
Ist das die Rettung?

Berlin diskutiert ├╝ber eine gro├če Idee: Den Humboldt-Dschungel

Der Entwurf eines solchen Dschungels, als Computerbild aufgeblasen, erzielt eine stupende Wirkung. Vogelschw├Ąrme, tropische W├Ąlder ├╝ber Berlin, Pflanzen, Tiere und S├╝damerika scheinen auf die Reisen Alexander von Humbolts anzuspielen. Und auch der unbescholtene Besucher ahnt schon von au├čen, dass ihm im Inneren kein gew├Âhnliches Museum erwartet…

Unerwartet rasch sind die Mauern emporgewachsen. Unerwartet schnell wachsen nun die Zweifel. Denn noch immer wei├č niemand, was hier, im neu errichteten Stadtschloss zu Berlin, dem wichtigsten Kulturprojekt der Bundesregierung, eigentlich passieren und zu sehen sein soll. Wof├╝r ist das Humboldt-Forum gut? Selbst der oberste Berater des Projekts, der anfangs umjubelte Kurator Neil MacGregor, will seine Pl├Ąne nicht offenlegen ÔÇô wenn er denn ├╝berhaupt welche hat.

Umso ├╝berraschender der Vorschlag, der seit einiger Zeit in Berliner Hinterzimmern kursiert, dort gro├če Begeisterung ausl├Âst und hier nun erstmals ├╝berregional ver├Âffentlicht wird. Es ist die Idee, dem so trotzig dastehenden Kulturmonstrum etwas Verspieltes, Wucherndes, Verr├╝cktes zu entlocken. Wenn es nach den Initiatoren geht, k├Ânnte sich das bislang hohl├Ąugige Projekt schon bald verwandeln: in einen Humboldt-Dschungel.

Das Schloss, wie es heute dasteht, bietet gen Osten eine gewaltige uniforme Betonwand. Auf den ├╝brigen Fassaden sollen Tausende von Steinplatten mit barocken Motiven und Verzierungen montiert werden. Diese Platten werden von Robotern in Italien hergestellt, worauf der K├Ânig des Wiederaufbauprojekts, Wilhelm von Boddien, besonders stolz ist. Eben dieser Boddien reagierte geradezu erschrocken auf das Dschungelkonzept mit der geplanten Begr├╝nung des Daches und von Teilen der Fassade: „Diese Idee ist so gut, dass man gleich dagegen argumentieren muss, sonst wollen die Berliner das noch behalten“, rief er bei einer internen Pr├Ąsentation aus.

Ausgebr├╝tet haben die Idee der Gr├╝nen-Abgeordnete Notker Schweikhardt und die Kommunikationsexpertin Uta Belkius. Ihre Anregung nahm das Berliner Architekturb├╝ro Hybrid Space Lab auf ÔÇô und verwandelte den Vorschlag sofort in etwas Gr├Â├čeres. „Wir haben gesagt: Nein, wir machen keine traditionelle Stadtbegr├╝nung, das ist superlangweilig. So entstand die Idee des Dschungels. Humboldt hat in unseren K├Âpfen mehr mit Dschungel zu tun als mit Uni oder Schloss“, sagt der Architekt Frans Vogelaar.

Der Entwurf eines solchen Dschungels, als Computerbild aufgeblasen, erzielt eine stupende Wirkung. Vogelschw├Ąrme, tropische W├Ąlder ├╝ber Berlin, Pflanzen, Tiere und S├╝damerika scheinen auf die Reisen Alexander von Humboldts anzuspielen. Und auch der unbescholtene Besucher ahnt schon von au├čen, dass ihn im Inneren kein gew├Âhnliches Museum erwartet. Die ethnologischen Sammlungen, die in den oberen Geschossen unterkommen sollen, bek├Ąmen ihr eigenes Signal.

Noch ein Vorteil: Der Humboldt-Dschungel w├Ąre wesentlich billiger als die bisher geplante preu├čische Fassade, f├╝r deren Finanzierung aus Spendenmitteln immer noch 50 Millionen Euro fehlen. Und wer nun meint, die tropischen Pflanzen w├╝rden im Berliner Winter gewiss verk├╝mmern, der sei auf ein ber├╝hmtes Vorbild verwiesen: auf das Mus├ęe du quai Branly von Jean Nouvel in Paris. Auch dieses Museum mit seinen ethnologischen Sammlungen ist mit einer biologischen Au├čenhaut versehen ÔÇô die w├Ąchst und gedeiht.

Ist der Humboldt-Dschungel also das bessere Humboldt-Forum? Viele sehen das so, selbst in den h├Âchsten Kreisen des Berliner Senats ist nun gelegentlich zu h├Âren, dieser Vorschlag sei „die Rettung des Humboldt-Forums“. Und der kaufm├Ąnnische Vorstand des Humboldt-Forums, Johannes Wien, hat sogar schon ein Bild mit der computergenerierten Verschmelzung von Dschungel und Schloss auf seinem Schreibtisch stehen.

related PROJECTS

related PRESS