playVOID @ Pop-Up Park

Ein zweiw├Âchiges Programm untersucht, wie das VOID in der Mitte des Botschaftsgeb├Ąudes als Kommunikationsraum benutzt werden kann: spielend, tanzend, faulenzend, sich austauschend, verw├Âhnend.

Public Pop-Up Park
├ľffnung
Pressekonferenz

18.00-19.00, 15 Juni 2018

@ Botschaft des K├Ânigreichs der Niederlande
Klosterstra├če 50, Berlin

PlayVOID

Das „playVOID“ -Programm umfasst eine Reihe von speziellen Veranstaltungen wie:

– „Studio Talk“ zu „Alexander von Humboldt und der Humboldt Vulkan“ als Gespr├Ąch zwischen dem Autor, Journalisten und Ressortleiter Kultur beim Tagesspiegel, R├╝diger Schaper, und Prof. Elisabeth Sikiaridi und Prof. Frans Vogelaar von Hybrid Space Lab (15-06-2018, 19:30),

– „Embassy Lab GR├ťNtopia“ (auf Einladung), das untersucht, wie man Gr├╝n in dichten st├Ądtischen Umgebungen integrieren kann und das erste Ideen f├╝r die Begr├╝nung des VOID entwickelt (22-06-2018, 15:00),

– ÔÇ×Mart Stam Gespr├ĄcheÔÇť mit Fokus auf alternative k├╝nstlerische Positionen zur Raumproduktion (Termin wird bekanntgegeben).

Der Raum wird aktiviert mithilfe des experimentellen ÔÇ×Plug-InÔÇť der ÔÇ×Home not ShelterÔÇť-Initiative.

related PROJECTS

related PRESS

Social Design Award @ Der Spiegel

Als gestapelte Oase, die Vegetation in der gebauten Umwelt integriert, weist Humboldt Vulkan L├Âsungswege f├╝r die Integration von Gr├╝n in sehr dichten urbanen Situationen auf. Hybrid Space Lab versteht diese Idee auch als Teil der „Stadtverwaldung“ und M├Âglichkeit, im knappen ├Âffentlichen Raum eine unkonventionelle Gr├╝nfl├Ąche zu etablieren.
29 September – 27 October 2017